Einbruchsversuche.. erfolglos- bisher

Hervorgehoben

Hey, welche SpinnerCrew sich auch immer intensive Mühe macht,
das Blog hier zu knacken, viel Spaß- Eure IPs werden inzwischen geloggt,UND IRGENDWANN hat man auch an geeigneter Stelle Eure gekaperten Server
erfolgreich ausgewertet. Macht ruhig so weiter, ich sammel Angriffe wie andere
Menschen Briefmarken. Ist nicht sehr orginell, einfach andere Hosts zu kapern, um via Script irgendwas übernehmen zu wollen.

Update 1: Heute geht`s weiter nachdem die letzten 2 Tage eher ruhig waren-
jetzt werden alle Angriffsdaten an die betreffenden Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet- interessante Erfahrungen mit dem Bereich der Abuse- Abteilungen gesellen sich zu den bisherigen Erfahrungen- schön sind die nicht, aber lehrreich, da unsere Administration ja bisher geäußert hatte, daß Kriminalität im Computerumfeld stärker verfolt werden soll. Na ja, vielleicht wird es damit ja was im neuen Jahr.

Update 2: Heute nacht waren es wieder 39 Fehlversuche- man man man- Euch scheint echt langweilig zu sein, habe das System um die Funktion erweitert, daß bei 3 fehlerhaften Logins der host direkt an die abuse-Abteilung des angreifenden Host selbsttätig eine Nachricht schreibt, so kostet es mich nicht mal mehr Zeit den gekaperten Server zu melden- gleichzeitig logge ich die IP und den Zeitpunkt des Angriffes- noch etwa 250 Angriffe und ich  habe allein mit den Carriern auf europäischem Boden eine spannende Liste zusammen. Stay tuned!

Und weiter geht`s – Regeln gesetzt, Domain temporär umleiten … und man ist die Vögel temporär los- also wenn das hier jemand liest, dann ist die temporäre Domainumleitung gerade mal nicht aktiv- oder doch? Insgesamt seit Beginn der Kampagne immerhin ca. 800 funktionierende hosts für eine de-Domain ohne jeglichen Inhalt “verschleudert”- keine Ahnung wer solchen Aufwand für sich selbst rechtfertigt, aber ist schon ziemlich üppig- dann möchte ich nicht wissen, wie kommerzielle Ziele angegriffen werden.
Ich stelle demnächst das Ding hier auf ein sauber gepatchtes Windows Server 2012 System um, dann könnt ihr es gerne noch mal probieren…. bin ja kein M-Soft- Freund, da könnten mir dann doch noch Fehler unterlaufen. Ich freu mich- bis dahin…. stay t00ned

Dingshier-das neueste Projekt von ronin-kaizen

Kein Spaß mit Phoenix Failsafe

Leute, Leute,
vorhin erreichte mich ein Anruf eines Kollegen, den ich länger nicht gehört hatte. Dieser hatte sich im April 2010 mal ein schickes Samsung Notebook geholt und war mit dem installierten Windows 7 Home Premium eigentlich auch ganz glücklich. Bis dann Mittwoch morgen die Kiste einfach die Grätsche machte und beim Start einfach nichts mehr sagen wollte, ausser… schwarzer Schirm. Der Troll steckt natürlich gleich als erstes seine alte Windows XP Install Disc von annu dazumal darein und will die Systemstartreparatur aufrufen… aber weit gefehlt… nachdem die CD anspinnt, und das Bild theoretisch erscheinen “könnte” begrüßt ihn ein “Phoenix Failsafe” mit einer Prompt, daß er jetzt seinen 16stelligen Code eingeben darf, den er sich angeblich selbst eingestellt hat- da wurde es ihm zu bunt und er rief mich an, weil er sich sicher war, NIEMALS einen solchen Code vergeben zu haben und auch gerade kein zweiter Rechner im Hause war, um die Fragestellung weiter allein zu bearbeiten. Er brachte dasBook vorbei und der Spaß konnte beginnen. Nicht nur, daß die eingebaute Platte irgendwie zickte, nein, nach Einlegen der richtigen CD offenbarte die Platte auch Fehler die sich so nicht beheben ließen…..

Für mehr- schreibt eine Mail!

….

Dingshier-das neueste Projekt von ronin-kaizen

Windows Xp auf Windows 7 Upgrade(orgie)

ja, es kommt tatsächlich vor, daß man seine lieb gewonnenen Programme von seinem XP- System auf ein Windows 7 upgraden möchte.

In den nächsten Tagen erfolgt an dieser Stelle also auch mein Bericht, wie man das bewerkstelligt ohne dabei seine gute Laune und/oder seinen Verstand dabei einzubüßen-

Day-1–Day3—
Update 1:

Also wer gedacht hat, das geht einfach, hat keine Idee davon, was man sich dabei denken soll, wenn man die Tech-advisories und den sonstigen Doku- Wahnsinn durchliest, den man so zu lesen bekommt, wenn man sich für ein Thema entweder aus professionellem Interesse oder einfach aus Lust an der Umstellung durchlesen kann.

Fakt ist- der direkte Umstieg klappt wirklich nur dann, wenn der Upgrade- Advisor absolut grünes Licht gibt- da ich über ca. 20 funtkionierende Windows XP Installationen verfüge und darüber hinaus auch ein Testcenter betreibe, war es mir also quasi ein persönliches Anliegen das Thema komplett getestet zu haben. Die Hoffnung, daß ein System mit viel bis sehr viel installierter (und auch lauffähiger) Software sich 1 zu 1 umstellen läßt, wird erst nach reichlichen Anläufen (ja ich verwendete insgesamt etwa 20 geklonte Systeme) erst vollständig enttäuscht- der “Witz” an der Sache ist folgender: wenn man “zufällig” auch noch eine Vista DVD zu Hand hat, ist der Weg gar nicht so kompliziert. Aber von Anfang an: nur die Systeme mit einem minimalem Level an Softwareausstattung überleben- ich habe in meinen Versuchen ausgemacht, daß zumindest Adobe Acrobat (welche Versionen und Ausprägungen kann ich noch mal detailliert aufführen) Reader geht sauber durch, ebenso wie Irfan View und eine aktuelle Firefox Version überleben das Upgrade einwandfrei- die Installation verschiebt die alten Sachen nach Windows.old und da kann man dann noch “wühlen” wenn einem irgendwas fehlt, wonach die Anwendungen dann eventuell “schreien”-

Vorsicht bei vermeintlich “einfachen Programmen” wie Office oder schon Acrobat Professional, nicht nur, daß das Programm zwar sichtbar im zweiten Programme- Ordner liegt, der Start gleicht einem Matyrium, weil man trotz mehrfacher Einstellungen und Kompatibilitätstests kein startendes Programm erreichen kann- nicht mal mit Teilexporten aus der alten Registry ist da was zu wollen.

Der Hammer ist jedoch die Feststellung, daß selbst das vermeintlich sehr verbreitete Antivir (Version quasi egal) in der free Version (ja, auch da gibt es nach meiner Zählung mindestens 3 gängie Varianten) nach einem Upgrade fast nicht mehr läuft- eine Tabelle in der ich detailliertere Testergebnisse auflisten würde, werde ich NICHT rausreichen und auch nicht veröffentlichen, da sie nicht repräsentativ wäre (ich habe nur gespielt, das zwar ziemlich lange, aber eben nur gespielt- ware Testroutinen dauern Wochen- ich hatte nur Tage bis Stunden Zeit, aber enormes Interesse, zu lernen).

Was mich in den ersten zwei Tage wirklich fasziniert- wenn denn die oben erwähnte Vista-DVD zur Hand hat, macht das Upgraden fast Spaß, wenn man die Zeit hat und sich den Discjockey Job schon immer erträumt hat- man legt im laufenden XP- Zustand die Vista DVD ein, sendet ein Stoßgebet und sagt einfach “Upgrade” sofern man gefragt wird, danach betet man ca. 2 Stunden intensiv und mit ein wenig Spucke, Schweiß und gelegentlichen Besuchen in der Kathedrale der eigenen Wahl mit ein paar Trankopfern erreicht man ein gut startendes Vista, in welches man genau einmal reinschaut, die bekannten Programme zum Testen startet, um rauszufinden, daß dieses Upgrade einwandfrei in über 70% der Fälle durchläuft-

danach legt man die Windows 7 Installations-DVD ein und verfährt ähnlich wie beim ersten Mal, ein meditativer Spaziergang mit gelegentlichem Nikotin- Konsum runden die Warteezeit ab und man kann wie fast gewohnt weiterarbeiten, mein persönlicher Tip an dieser Stelle, das Classic Start Menu (verfügbar auf Sourceforge) gibt einem das Gefühl zurück, daß man das sieht, was man gewohnt war zu sehen.

VORSICHT: der letzte Absatz beschreibt Upgrades der gleichen Klasse, also wer Windows XP HOME sein eigen nennt, sollte danach eine Vista HOME DVD zur Hand haben und danach auch nur auf Windows 7 HOME (Version 32 Bit) gehen, danach bleiben über 80% aller bisher bekannten Programme startfähig- ich bin noch nicht ganz durch, aber schon ziemlich durch, daher … stay tuned- da kommt noch was!

Dingshier-das neueste Projekt von ronin-kaizen

Gallerie + Slider Demonstration

Kollegen und Freunde:
Birgit Saupe- Küstlerin aus Kiel

P-Cobello- DJ aus Kiel – Soundcloud Profil von P-Cobello

Dies ist ein weiterer Beispieltext, diesmal mit 2 Bildern.

einfaches Bild

Dingshier-das neueste Projekt von ronin-kaizen

wie es zu dem Domainnamen kam …

Moin,

zunächst die Erklärung, warum dieser Domainenname zustande kam und warum er für mich einen erweiterten Sinn ergibt.

Wie viele Male zuvor wurde ich in leicht abgelenktem Moment wieder nach meiner Mailadresse gefragt und es kam dazu, daß ich nach dem Buchstabieren meiner Mailadresse vor dem @ leicht abwesend “dingshier” angab, was natürlich nicht richtig sein konnte.
Bei der Nachfrage gab ich dann die korrekte Domain an und mein Gesprächspartner konnte mir die gewünschte Mail zuschicken.

Nach Ende des Gespräches kam mir die Idee, nachzuschauen, ob “dingshier” noch frei war, um in der Zukunft meine Mailadresse einfacher angeben zu können, denn “dingshier.de” kann sich so ziemlich jeder merken und bleibt vor allem im Hinterkopf gespeichert.

Da ich bisher nur für andere Internetseiten bearbeitet und weiterentwickelt hatte, ist dies nun mein “Spielfeld”, auf dem ich einen Teil meiner Ideen und kreativen Prozesse offenlegen möchte, um das Feedback aus den unterschiedlichen Richtungen besser zu strukturieren.

Ich freue mich also nach Jahren der “RE-re-Re”-Mails auf Kommentare, die jeder nachvollziehen und vor allem für sich individuell bewerten kann, ohne sich falsch verstanden zu wissen.
Wer sich durch meine Inhalte beleidigt oder angegriffen fühlt, sollte bitte schnellstmöglich mit mir Kontakt aufnehmen, damit ich darauf angemessen entweder durch Löschung oder verbale Anpassung eingehen kann.

PS: wer Rechtschreibfehler findet, darf mich gerne anschreiben, ich bin an stetiger Verbesserung interessiert!

Dingshier-das neueste Projekt von ronin-kaizen